Ohne Fernseher leben – geht das?

Manche werden sich fragen: „Wie geht das? Könnte ich das auch schaffen? Warum sollte man ohne Netflix and chill leben? Hier kommt die Antwort:


Ein Bekannter hat keinen Fernseher, das wissen auch alle in der Umgebung und sind erstaunt darüber. Manche meinen, dass er kein Abendprogramm braucht, wenn er so viele Kinder hat. Trotzdem reagieren so viele darüber erstaunt, dass man einen Haushalt ohne TV-Gerät führen kann. Braucht man so ein Kastl unbedingt?

Ich selbst bin der totale Fan vom Radio. Am liebsten würde ich ja den Fernseher beim Fenster rauswerfen, weil ich das Gerät nicht mehr sehen kann beziehungsweise wenn man es einschaltet, schon leicht nervös werde. Fernsehen ist für mich eher eine Plage. Ich hasse es, wenn die Kiste beim gemeinsamen Essen läuft oder jeden Abend das absolute Highlight sein sollte oder gar der Abschluss vom Tag. Sowas kann ich nicht ausstehen.

Anfang September 2017 habe ich meinem Bruder meinen Fernseher geschenkt. Mir fiel diese Entscheidung sehr leicht, da ich nicht allzu begeistert vom Fernsehprogramm war. Zuvor stand der Fernseher in meinem Zimmer auf der Kommode rechts vom Fenster. Jetzt steht dort mein Radio, riesiges Sparschwein und eine Menge an Zoeva Pinseln. Durch das Entfernen meines Fernsehers bekam ich nicht nur mehr Platz in meinen sechzehn Quadratmetern, sondern habe viiiel mehr Zeit für anderes. Andere Dinge, Aktivitäten und Menschen.


Was macht man mit all dieser Zeit?

Zunächst lese ich in der neugewonnen Zeit Bücher, startete meinen Blog und dabei blieb noch immer viel Zeit für Freunde, Familie und mich selbst übrig.

Vermisse ich meinen Fernseher?

Manchmal – damit meine ich ganz, ganz selten. Und zwar hauptsächlich nur an Weihnachten, da es all die traditionellen Filme spielt beziehungsweise den ganzen Dezember über sehen wir ja Weihnachtensmann und Co. KG. Darauf freue ich mich mit meinen zweiundzwanzig Jahren heute noch.

Wie sehr habe ich mich als fernsehlose Anfangzwanzigerin verändert?

In meinem Leben habe ich letztes Jahr einiges verändert. Dazu gehört auch das Entfernen des Fernsehers in meinem Kinderzimmer. Oftmals sehe ich mir Videos via YouTube auf meinem iPad an, trainiere im Keller, bereite einiges für den nächsten Tag vor oder putze mein Zimmer spät abends. Früher hätte ich einfach nur die Kiste laufen gehabt und hätte nichts gemacht. Dadurch da das Kastl weg aus meinen vier Wänden ist, kann ich besser schlafen.

Würde ich wieder einen Fernseher in mein Schlafzimmer stellen?

Auch wenn ich mit meinem Partner zusammenziehe, würde ich keinen Fernseher im Schlafzimmer platzieren. Mittlerweile steht mein Fernseher am Dachboden und dort kann er von mir aus ewig bleiben.


Wie siehst du das? Kannst du ohne Fernseher leben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: