Eure Fragen, meine Antworten!

Auf Instagram habe ich euch – meine Community – gebeten, mir Fragen zu stellen. Diese Fragen werde ich heute, hier und jetzt beantworten. Los geht’s!


Ich bin 22 Jahre jung.


Ob & zua habe ich gestartet, weil mir das Bloggen Spaß macht. Damit meine ich: Fotos schießen, Texte verfassen, Outfits zusammenstellen, Bücher lesen, Inspiration sammeln, usw.


Gerade bin ich aufgrund meiner neuen Arbeitsstelle, meinen Blog und auch in meinen Privatleben glücklich. Alles im Allem ist recht supi!


Das Jahr geht zu Ende, nicht mal mehr 100 Tage sind es bis zu Neujahr. Somit kommen wieder neue Ziele auf mich zu. Dieses Jahr möchte ich noch meine vier Bücher fertig lesen. Für das nächste Jahr möchte mehr lesen, mich öfters bewegen mehr unternehmen und noch mehr lachen als dieses Jahr.

Aber im Allgemeinen steht bei mir Unabhängigkeit und Selbstliebe im Vordergrund!


Definitiv optimistisch! Wenn etwas ganz Neues auf mich zukommt, dann schiebe ich ein wenig Panik, aber irgendwie ist das ein positives Gefühl und gleichzeitig packt es mich anhand der Neugier.


Das ist eine sehr gute Frage. Ich weiß gar nicht, ob ich diese Frage gut beziehungsweise richtig beantworten kann. Aber im Ganzen meine ich: Ja! Denn ich bin sehr offen, kann mich mit jeder Person über Gott und die Welt unterhalten, lache für mein Leben gern und bin sehr neugierig – aber nicht im negativen Sinne! Sondern in dem Zusammenhang meine ich es so, dass ich immer etwas dazulernen möchte, mir etwas von anderen abschauen möchte und mir selbst aneignen kann.


Puh, kann man das konkret beantworten? Ich werde keine Zahl nennen, denn ich möchte so lange am Leben sein, dass ich körperlich und geistig fit bin, um wenigstens den ersten Geburtstag meines Urenkels zu erleben. So kann man das gut für meine Person zusammenfassen.


Meine Generation wächst mit dem Handy auf, kennt sich aus, agiert rasend schnell und geht nicht mehr ohne außer Haus. Das Haus verlasse auch ich nicht mehr ohne Mobiltelefon, denn es könnte etwas passieren oder ich möchte Fotos schießen. Weitere Gründe stehen bei mir nicht auf der Liste. Des Weiteren habe ich die Bildschirmzeit bei meinem iPhone eingestellt, somit verbringe ich noch weniger Zeit auf dem kleinen Bildschirm. Was relativ super ist! Kann ich nur empfehlen.


An einem Arbeitstag stehe ich um 5 Uhr auf.


Da mein Kleiderschrank relativ bunt ausfällt, kann ich diese Frage sehr schwer beantworten. Jedoch kann ich das Ganze auf drei Farben einschränken: rosa, schwarz und weiß. Da schwarz und weiß ja Basicfarben sind, lautet die endgültige Antwort: rosa!


Definitiv das Buch von Michael Buchinger: Der Letzte macht den Mund zu. Da freue ich mich schon extrem auf das neue Buch, das dieses Jahr noch erscheint.


Rock-, Pop-, Deutschrap-, Austropop- Musik und Schlager höre ich.


Ja.


Ich arbeite in Wien.


Definitiv: JA!


Meine goldene Halskelle und meine zwei Armbänder trage ich täglich. Das goldene Armband ist von der Reihe Love Bridge von Thomas Sabo. Und das andere ist ganz schlicht und filigran, in einem Peach Ton gehalten. Hierbei ist das Highlight das goldene Herz, das jedoch nicht ausgefüllt ist, sondern nur die Outlines enthält.


Kommentar verfassen