DEINE Konkurrenz schläft nicht!

Manche meinen ich sei beliebt, ich seh das nicht so. Als Frau ist es echt schwer sich durchzukämpfen beziehungsweise richtige Freunde zu finden, denn es herrscht so ein großer Konkurrenzkampf. Überall. Lästereien, Neid und jede Menge Selbstzweifel!


Macht wird durch Erfolge markiert. Ganz offensiv.

Eine Frau wird als solidarisch, kollegial, harmoniebedürftig und loyal beschrieben. Eine die eben immer lieb und nett ist. Die alles macht. Diese Frau geht arbeiten, putzt, kocht, wäscht, ist immer gut gelaunt, hilfsbereit und vor allem: Sie beschwert sich niiie!

Doch seien wir sich mal ehrlich? Wir leben im21. Jahrhundert, kaum noch eine Frau steht nur mehr hinter’m Herd, ist arbeitslos zuhause bei den Kindern und wartet bis ihr Göttergatte nach Hause kommt. Die Zeiten sind vorbei!

Das weibliche Geschlecht ist noch immer benachteiligt und wir machen es uns selbst noch schwerer, indem wir uns untereinander als Konkurrenz sehen.

Man tut so, als stehe man über allem und sei völlig „cool“, die Machtspiele laufen „undercover“ als Kommunikationsverweigerung oder Stichelei. Dass das für eine erwachsene Frau eigentlich noch viel peinlicher und auch ganz schön unsexy ist, spielt da keine Rolle. Wenn man sich darauf konzentriert, die Konkurrentin niederzumachen, verliert das Vorankommen im Job an Bedeutung.

Gegenseitig versuchen wir stur andere schlecht zu machen, damit wir selbst im Rampenlicht stehen. Und alle damit wissen, wie toll wir doch sind.

Ist es so toll, wenn man schön ist? Kannst du dir davon etwas kaufen? Was macht dich besser als jemand anderen? Bist du etwas besseres, weil du eine höhere Ausbildung absolviert hast? Bist du schöner, weil du Designerkleidung trägst? Bist du super cool, weil dein Auto mehr kostet, als du dir eigentlich leisten kannst?

Schönheit ist ein knappes Gut!

Warum willst du, dass deine Kolleginnen, Freundinnen, Bekannten oder Nachbarinnen in einem schlechteren Licht als du stehen? Welchen „Erfolg“ ziehst du aus dieser Errungenschaft? Bist du dann die Queen? Hast du dadurch mehr Möglichkeiten, um dein Umfeld zu regieren? Bist du dann schöner als all die anderen?

Der Neid-Faktor spielt eine seeehr große Rolle. Leider! Die hat schönere Schuhe als ich. Die hat längere Haare als ich. Die hat einen größeren Busen als ich. Blablabla!

Man vergleicht sich ständig mit den anderen, tut jegliches, um noch besser zu sein, um noch schöner zu sein, um noch mehr Aufmerksamkeit als die eine, die man nicht mag, zu bekommen. Es ist einfach sooo hirnrissig! Du bist nicht besser und sie ist auch nicht besser als du. Es gibt dir und auch ihr niemand das Recht über ihr oder dein Leben zu bestimmen. Du kannst machen, was du willst. (Solange es legal ist) & genau dasselbe gilt für jede andere Frau beziehungsweise natürlich auch für die Männer. Doch das männliche Geschlecht macht keinen Elefanten daraus.

Man sollte Probleme und Mobbing im Beruf direkt ansprechen und versuchen, ein gemeinsames Ziel zu finden, ohne Anschuldigungen zu machen.

Tipp: Schau die die Dokumentation Female Pleasure an. Echt sehenswert!

Wir Mädels verschwenden unsere Energie an solchen unnötigen Ereignissen. Anstatt uns anzufauchen, sollten wir zusammenhalten und kämpfen. Für Gleichberechtigung, für Frauenrechte, für mehr Offenheit, für unsere Emotionen und noch so viel mehr! Da liegt noch jede Menge Arbeit vor uns. Aber anstatt dass wir uns mit den richtigen Problemen beschäftigen, ärgern wir uns lieber, wenn wir online irgendetwas von unserer Konkurrenz nicht sehen. Als wäre dieser Vergleich mit der Freundin, Nachbarin oder Bekannten unser Lebenselixier. Soetwas grenzt ans Lächerliche!

Abschließend kann ich nur folgendes zitieren:

Zusammenhalten sollten Frauen vor allem auch deshalb, weil es in der Berufswelt noch so vieles zu verbessern gibt: Das fängt beim Gehalt und der Kinderbetreuung an und hört bei Sexismus noch lange nicht auf.


Und welches Battle bereitest du gerade vor?

Ein Kommentar zu „DEINE Konkurrenz schläft nicht!

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: