Was soll am Ende dabei rauskommen?

Sternzeichen Jungfrau

[24. August bis 23. September]

Am Ende kriegt jeder das, was er verdient.

Für Sie wird es sich lohnen.


Zu Neujahr fuhr ich wieder mal zurück ins Burgenland und hatte satte 170 Kilometer Fahrt vor mir. Da eine lange Autofahrt alleine recht langweilig ist, drehte ich das Radio auf und hörte Ö3. Da riefen gerade die diversen Sternzeichen bei Gerda Rogers an und sie erklärte ihnen dann, was sie in 2019 in der Liebe, Job und Gesundheit erwarten wird.

Ehrlich gesagt, halte ich nicht allzu viel von diesen Horoskopen. Eine Zeit lang las ich sie mir durch, aber immer erst nach dem besagten Zeitraum. Da ich überprüfen wollte, ob es stimmt, was sie vorhersehen. Manchmal traf es zu, aber oftmals eher nicht. Ich finde Horoskope werden so allgemein formuliert, dass sie auf etliche Charakteren zutreffen können. Das macht das ganze nicht allzu spannend für mich.

Doch durch den Facebook-Post von Ö3 wurde ich auf die kurze Zusammenfassung des Jahreshoroskops bezüglich meines Sternzeichen Jungfrau aufmerksam und kam zum Nachdenken. Hier meine Gedankensprünge:

Am Ende kriegt jedes das, was er verdient. – Das klingt irgendwie fies, als würde ich Rache auf jemanden ausüben wollen. Im Sinne von Karma, versteht sich. Das vergangene Jahr war recht erfolgreich für mich, zwar habe ich mit einigem Kram gekämpft, aber im Großen und Ganzen war es super toll für mich!

2018 hatte ich eine Glücksträhne – beruflich und privat. Aber dieses Glück endet doch irgendwann, oder nicht? Zwar ist man seines Glückes Schmied, doch das Schicksal hat immer seine Finger im Spiel. Denke ich zumindest.

Was werde ich am Ende 2019 erhalten? Laut Gerda Rogers: Das was ich verdiene. Doch was meint sie damit. Was sagen die Sterne, wie verläuft mein Liebesleben, was sagt mein Bauchgefühl zu der ganzen Geschichte?

Ich finde Wahrsagen inkl. Horoskope irgendwie cool, aber nehme es nicht allzu ernst. Da die Voraussage nicht immer eintritt beziehungsweise man es für sehr unwahrscheinlich halten kann, dass jemand völlig fremder weiß was mir in der nähren Zukunft passieren wird. Das ist irgendwie witzig, denn es wäre total cool zu wissen, was demnächst passiert. Aber gleichzeitig möchte ich es gar nicht wissen.

Durch Entscheidungen verändern wir das Zukunftsbild, das uns vorausgesagt wurde. Wir beeinflussen das Ergebnis. Und das ist gut so! Es ist niemand anderer für deine Entscheidung verantwortlich – außer du selbst.

Werde ich einen neuen Berufsweg einschlagen, werde ich mein Liebesleben verändern oder gar mein ganzes Leben umkrempeln? Die letzten 29 Tage plus heute weiß ich ja, was passiert ist. Doch was passiert bis Ende 2019 – bis am 31. Dezember 2019? Bis zum Jahresende habe ich noch ganze 335 Tage Zeit und da wird sicherlich einiges passieren. Es wird Höhen und Tiefen auf mich zu kommen, ich werde schlechte und gute Tage erleben. Wut, Angst, Freude und Trauer werde mich überkommen, doch am Ende werde ich erst am letzten Tag dieses Jahres wissen, was passiert ist.


Wie siehst du das mit dem Horoskop?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: