The future is female! (Scarlett Curtis)

Feminismus – was verstehst du darunter? Woran denkst du, wenn du den Begriff hörst? Kennst du dich mit der Materie aus? Bist du vielleicht sogar Feminist oder Feministin? Wie sieht die Gleichberechtigung der Geschlechter in elf Jahren aus? Woran muss beziehungsweise kann man arbeiten?


Nach einem langen Arbeitstag hatte ich noch ein wenig Zeit um bei einer Buchhandlung durch zu stöbern und da fiel mit dieses Buch von Scarlett Curtis direkt ins Auge. Warum wohl? Natürlich weil das Buch einen pinken Umschlag hat und es meine Lieblingsfarbe ist. Ich las den Klappentext, sah mir den Aufbau des Buches an und war hellauf begeistert. Jedoch kaufte ich es nicht an diesem Tag, da ich zig Bücher, die ich noch lesen muss, in meinem Zimmer herumliegen habe. Dennoch ging mir dieses Buch nicht aus den Kopf, somit kaufte ich es dennoch in der selben Woche. Und danach find das Projekt an, ich hatte ganze 409 Seiten vor mir.


Die Personen schreiben über die unterschiedlichsten Ereignisse, somit gehe ich nicht auf jedes ein, sondern schreibe hier nur im Allgemeinen.

Wofür stehe ich? Was ist meine Eigenmarke? Was ist mir wichtig? Was möchte ich für die Zukunft verändern? Ich kann zwar die Welt nicht verändern, aber ich kann für mich meine Welt verändern!

Wichtig sind Wissensdurst, Empathie und Selbstvertrauen. Glaube an dich selbst! Denn nur wenn du deine Gedanken positiv formulierst, wird dir einiges leichter fallen beziehungsweise gelingt dir das, was du vorhast. Wobei du hier nicht vergessen darfst, dass du nicht nur deine Ziele formulieren sollst, sondern auch einiges dafür tun musst. Somit zählt Tatenkraft auch zu den wichtigsten Faktoren! Da wartet jede Menge Arbeit auf dich. Und vergiss bitte niemals – egal welchem Geschlecht du angehörst – eine Frau kann genau das Gleiche leisten, wie es ein Mann kann.

Um eines klar zu stellen, – dies ist mir persönlich, nachdem ich dieses Buch gelesen habe, besonders wichtig – Fotze kann gar nicht das schlimmste Wort der Welt sein, denn dieses Wort beschreibt ja eines der besten Dinge der Welt.

Ich persönlich schaue seit über einem Jahr kein Fernsehen mehr beziehungsweise finde Film zum Großteils recht langweilig, da es am Ende immer ein Liebesglück mit Happy End gibt. Doch für dein persönliches Happy End brauchst du definitiv keinen Partner. Dieses glückliche Ende musst du dir selbst bereiten. Denn wir sind im echten Leben und nicht in irgendeinem Hollywood-Film, wo nächste Woche Dienstag Brad Pitt auftaucht und ihr bis ans Lebensende glücklich seid.

Das Buch fällt dir sicher sehr leicht zu lesen, da die Kapitel relativ kurz sind und du sehr viel persönliches der Mitwirkenden des Buches erfährst. Die ersten 50 Prozent von The future is female habe ich innerhalb von wenigen Tagen gelesen, danach hatte ich einiges zu tun und somit auch kaum Zeit zum Lesen.

Die Autorin Scarlett Curtis hat diese Farbe, namens Baker-Miller-Pink, aus einem ganz bestimmten Grund ausgewählt und zwar, weil genau diese Mischung des Farbtons Aggressionen abbaut, wie genau und wer dies entdeckt hat wirst du im Buch erfahren.


The future is female

Was Frauen über Feminismus denken

von Scarlett Curits
  • Taschenbuch, 409 Seiten
  • 72 Kapitel (zzgl. Vorwort und Danksagung)
  • € 12,40 (A) | € 12,- (D)
  • Wilhelm Goldmann Verlag, 2018
  • ISBN 978-3-442-15982-6

Und was stehst du zu Feminismus?

Kommentar verfassen